Home
Vorstand
Drachenboot
Termine 2018
PGA - Jugend
Aus dem Vereinsleben
Gästebuch
Geschichte
Kontakt
Mitgliedsantrag
DSGVO-Erklärung
Kontakt-Formular
Impressum

 

Die Anfänge

Bereits 1887 haben sich die Paddler von Amöneburg in der Paddelabteilung  des Turnvereins Amöneburg zusammengefunden. 45 Jahre später, im Jahre 1932  wurde bei Rheinkilometer 501,1 auf einem Grundstück der der Fa. Dyckerhoff am Kasteler Arm eine Bootshalle aufgestellt. Nach dem Krieg, 1945 lag auch die Bootshalle in Schutt und Asche. Die Kriegsereignisse und die Entbehrungen der Nachkriegszeit haben den Heimkehrern und den Daheimgebliebenen die Begeisterung für den Wassersport nicht nehmen können.

Die Gründung

Trotz großer Schwierigkeiten  und gegen vielfältige Widerstände wurde von der Fa. Dyckerhoff mit einem Kredit in Höhe von 8.000.- DM und der Verpachtung eines großen Geländes der Grundstein für unseren Verein gelegt.

Im Jahre 1950 war es dann soweit!

Am 11. Januar 1950 wurde die Paddler-Gilde Amöneburg von 69 Mitgliedern gegründet.

Der Aufbau

Schon bald wurde der Plan, im Selbstbau ein Bootshaus zu errichten, umgesetzt. Mit Hilfe eines einmaligen Baukostenzuschusses und der Arbeitsleistung von mindestens 80 Arbeitsstunden  je Mitglied konnte das neue Bootshaus mit ca. 80 Liegeplätzen auf einem Gelände der Fa. Dyckerhoff schon kurze Zeit später eingeweiht werden.

Die Zeltgemeinschaft

Im Jahre 1951 wurde auf der Petersaue (Strom-Km: 499,5) der vereinseigene Zeltplatz in Betrieb genommen. Dieses sehr beliebte Gelände musste etwa 8 Jahre später geräumt werden. Als Ersatz wurde vom Wasser- und Schifffahrtsamt ein neuer Lagerplatz auf der Nonnenaue bei Ginsheim (Strom-Km: 488,54) zur Verfügung gestellt, der am 2. April 1960 von dem damaligen 1. Vorsitzenden, Eginhard Zulauf erstmals mit dem Kanu angefahren wurde. Auch dieser Platz musste am 31. Dezember 1986 geräumt werden.

Der Ausbau

An der Errichtung eines Vereinsheims bestand immer ein großes Interesse. Aber erst Anfang 1969 bot sich dem Verein eine große Chance.  Das Gastarbeiterwohnheim der Fa. Dyckerhoff, ehemals als einfache Unterkunft für die Soldaten der Flakbatterie gebaut auf dem Nachbargelände der Bootshalle sollte abgerissen werden. Am 21. Februar 1969 wurden von unseren Sportkameraden Horst Kaltwasser und Otto Karches in konstruktiven Verhandlungen mit der Fa. Dyckerhoff, vertreten durch Herrn Volland die Weichen für die Nutzung dieses Gebäudes durch die Paddler-Gilde gestellt.

Das Gelände und das darauf befindliche Gebäude wurde von der Fa. Dyckerhoff gepachtet.

Dank der vielen Helfer und großer Arbeitsleistungen konnte das Vereinsheim nach umfangreichen Renovierungsarbeiten bereits am 07. Juni 1969 von 56 anwesenden Mitgliedern feierlich eingeweiht werden.

Im Jahre 1977 wurde auf die gesamte Länge der Bootslagerhalle ein Anbau errichtet, der von den Vereinsmitgliedern wiederum in Eigenleistung erstellt wurde.

1981 erhielten wir einen Wasseranschluss. Auch hier war viel Eigenleistung notwendig, da mit der gleichen Maßnahme die Dachentwässerung von der Bootslagerhalle und dem Vereinsheim an die Kanalisation angeschlossen wurde.


Das Jubiläum

Der 50. Geburtstag unseres Vereins, den wir am 19. Mai 2000 im Kreise unserer Mitglieder, Freunde, und vieler Gäste aus Politik und Wirtschaft feierten, bot die Gelegenheit unseren Mitgliedern, den Vorständen und den Förderern für das große Engagement, die nachhaltige Unterstützung und die rege Beteiligung am Vereinsleben zu danken.


Neuere Entwicklung

Das Drachenboot

Im Jahr 2007 fand sich privat eine Truppe von Freunden, Bekannten und Kollegen zusammen, die im Drachenboot als „Rollmöpse“ erstmals beim Schiersteiner Hafenfest an den Start gingen. Diese Gruppe hatte so viel Spaß dabei, dass man beschloss, diesen Sport zum Hobby zu machen.

Durch Zufall gehörte der damalige 1. Vorsitzende der PGA, Stefan Joses, dieser Truppe an.

Er suchte gemeinsam mit dem Vorstand nach Möglichkeiten diese Gruppe in der PGA zu integrieren, was durch die Anschaffung eines vereinseigenen Drachenbootes erfolgen sollte.
 

Im Frühjahr 2008 war es dann so weit:

Über Spenden und verschiedene Sponsoren war genügend Geld zusammen gekommen, um ein neues Drachenboot zu kaufen. Gleichzeitig konnte der Verein viele neue Mitglieder in seinen Reihen begrüßen. Im Mai 2008 wurde im Rahmen einer großen Feier die Bootstaufe vollzogen. Seit dieser Zeit findet ein regelmäßiges Training statt und der Verein freut sich, über das rege Interesse an dieser neuen Sparte der PGA.



 

Paddler-Gilde-Amöneburg